IRJGV Lahn-Dill e.V.

  • c2_bgvp.jpg
  • c1_bgvp.jpg
  • P1130428.JPG
  • P1130420.JPG

BGVP

BGVP 1

Nun wird es ernst. Das Klavierspielen lernt Ihr Hund nicht bei uns, aber weitere sehr wichtige Sachen. In dem Begleithundekurs (auch BGVP genannt), welcher mit einer Prüfung zum geprüften Begleithund abschliessen kann, werden neben der Einordnung des Hundes in die Welt des Menschen auch wichtige, von nun an immer gleich zu verwendende Kommandos, gewissermaßen für den Alltag, von Mensch und Hund gelernt. Hierbei legen wir Wert darauf, dass dies zwar mit Konsequenz, aber ohne übertriebene Härte passiert. Wichtig ist auch, dass Sie wissen, dass Sie selbst ihren Hund ausbilden. Sie erhalten von uns natürlich Rat und Anleitung in den Ausbildungsstunden, jedoch liegt die Hauptarbeit eindeutig bei Ihnen. Dies ist schon deswegen sinnvoll, da Sie im täglichen Zusammenleben mit ihrem Hund diesen auch führen können müssen, - es nutzt nichts, wenn dies Ihr Übungsleiter kann aber Sie nicht.
Die Ausbildung findet wieder nicht nur auf dem Hundeplatz statt, - so ist z. B. mindestens ein Stadtgang Pflichtprogramm.

Neben der Ausbildung Ihres Hundes auf dem Platz, müssen Sie vor der Prüfung noch Ihre theoretischen Kenntnisse zum Thema Hund nachweisen (Dafür gibt es Unterlagen).

Die genaueren Einzelheiten erfahren Sie unter unseren Kontaktmöglichkeiten.

Falls Sie sich gefragt haben, was BGVP heißt !?!
Hier die Antwort : Begleithunde-Gehorsams-Verkehrssicherheits-Prüfung
Und nach bestandener Begleithundeprüfung geht es weiter, wenn Sie möchten.

BGVP 2

Hier spielt sich das Team "Mensch - Hund" noch besser als in der BGVP 1 bewiesen aufeinander ein. Natürlich werden hierzu andere Übungen benutzt. Auch wenn diese Übungen der BGVP 2 auf den ersten Blick nicht so schwierig erscheinen, so werden Sie merken, dass dies alles so einfach gar nicht ist, vor allem die Übung 2 hat es in sich. Darüber hinaus lernen Sie, Ihren Hund auf Entfernung zu "beherrschen" !
Aber keine Angst, auch hier werden wir das zusammen mit Ihnen schon hinbekommen.

Voraussetzung : Eine erfolgreiche absolvierte BGVP 1

Natürlich gelten noch die Kursvoraussetzungen, wie bei der BGVP 1, d.h. Versicherung, Impfung und Anmeldung bei der jeweiligen Stadt / Gemeinde müssen vorliegen.
Nach bestandener Prüfung der BGVP 2 erhalten Sie eine Urkunde, einen Eintrag in den Begleithundepass und zudem eine Plakette für Ihren Hund. Sie haben dann das Leistungsabzeichen in Bronze erreicht.

BGVP 2 Silber/Gold

Jetzt können Sie etwas durchatmen und sich etwas Zeit lassen. Bis Sie nach der BGVP 2 das Leistungsabzeichen in Silber machen dürfen, müssen Sie ein Jahr warten. Probieren Sie doch einfach mal die anderen Angebote aus. Frühestens ein halbes Jahr vor der Prüfung zum silbernen Leistungsabzeichen (linkes Bild) sollten Sie wieder in einem BGVP 2 - Kurs einsteigen. Sonst könnte es Ihrem Hund langweilig werden und es besteht sogar die Möglichkeit, dass Ihr Hund die ein oder andere Übung verweigert.

Es kommen nicht viel Übungen hinzu, aber die wenigen haben es in sich.

Ähnlich sieht es aus, wenn man nach bestandener Prüfung dann auf das goldene Leistungsabzeichen abzielt.
Ach, übrigens erhalten Sie jetzt ein Abzeichen. Ihr Hund hat ja schon eines an seinem Halsband.
Auf dem linken Bild sehen Sie das Leistungsabzeichen in Silber und auf dem Rechtem das Leistungsabzeichen in Gold.